Zürich : Was wollen die Anarchisten? Diskussion, 6. Februar 18:00 Uhr

In der anarchistischen Bibliothek “FERMENTO
Zweierstr. 42, 8004 Zürich
Am
Samstag, 9. Februar 2018, Um 18:00 Uhr
Die Welt ist im Umbruch. Neue Leitprinzipien und neue
Machtkonstellationen legen sich über alte. Kriege, Elend und Ausbeutung
sind das bleibende Panorama. Autoritäre Gewalt und demokratische Heuchelei geben sich die Hand, um den kapitalistischen Wahnsinn weiter zu retten. Koste es auch den Planeten und die Reduzierung des Menschen zur Maschine.
Aber auch der Unmut setzt sich in Bewegung, und nimmt neue Formen an.
Überdrüssig der Politik und der verstaubten Ideologien, aber häufig ohne revolutionäre Orientierung, geift er unvermittelt an, was ihm nicht passt. Die Erfindung eines neuen Lebens bleibt nur durch die Ruinen der bestehenden Zwangsordnung möglich.
In dieser heutigen Welt, was wollen die Anarchisten? Wohin hat sich der Anarchismus entwickelt und was sind seine Perspektiven? Alle, die nicht einfache Lösungen suchen, sondern eine Vertiefung der eigenen Ideen, ob Anarchisten oder nicht, sind herzlichst zu diesem Abend eingeladen.

Comments are closed.