Switzerland , Zurich : Anti – Rep Treffpunkt jeden letzten Samstag im Monat in der anarchistischen Bibliothek Fermento

Repression betrifft uns alle, sie ist in unseren Köpfen verankert.
Gemeinsam wollen wir uns über die verschiedensten Formen von staatlicher und gesellschaftlicher Repression und ihre Auswirkung auf unser Leben austauschen. Jedoch soll der Treffpunkt auch ein Raum sein, um einfach gemeinsam Zeit zu verbringen und Diskussionen zu führen.
Repression vereinzelt und sperrt ein.
Gerade in den aktuellen Zeiten breitet sich die Vereinzelung, Isolation und und die repressiven Mechanismen des Ausnahmezustandes aus. Während wir dies in der Schweiz durch den sogenannten „Teil – Lockdown“ ansatzweise erfahren, zeigen andere Staaten noch viel offensichtlicher ihr totalitäres Gesicht. Die Auswirkungen in den Isolationsanstalten wie Knäste oder die Lager für geflüchtete Menschen sind noch viel fataler. Keine Besuche, kein Kontakte, kein Geld mehr, die totale Isolation. Aus diesem Grund wollen wir durch das Schreiben an Briefen an Gefangene diese Isolation zumindest ein wenig durchbrechen. Es wird eine Gefangenenliste und Material vorhanden sein.
Nächstes Mal am 30.5.2020 ab 15 Uhr
Um 17.00 Uhr gibt es ein kurzes Update zu Vincenzo Vecchi, der Ende Sommer 2019 nach 7 Jahren auf der Flucht von den Bullen gefunden wurde.
Anti – Rep Treffpunkt jeden letzten Samstag im Monat in der anarchistischen Bibliothek Fermento
via: barrikade.info

Comments are closed.